Diese Webseite finden Sie künftig an der Adresse: http://www.brigittestortendesign.de/ . Sie werden automatisch weitergeleitet. Bitte aktualisieren Sie Ihr Lesezeichen!

Brigittes Biskuit ganz einfach und schnell

Biskuitteig

Rezept für eine Tortenform von 26 cm Durchmesser:

6 Eier im ganzen
200 g Zucker
1 Vanillezucker
150 g Mehl, 50 g Mondamin,  evtl 1 Essl. Kakao für dunklen Biskuit
1 Teel. Backpulver


Schon immer backe ich meine Biskuitböden nach diesem Rezept, bei dem die Eier im Ganzen geschlagen werden. Das erspart Zeit und weitere Schüsseln.
Die ganzen Eier mit dem Zucker und Vanillezucker mindestens 15 Minuten ! schlagen. Das Mehl, Mondamin und Backpulver mischen und sieben, das ist ganz wichtig, dass Luft zwischen das Mehl kommt. Diese Mehlmischung über die geschlagenen Eier geben und mit einem Rührbesen leicht unterheben nicht mit der Maschine! Dabei gründlich vorgehen bis keine Mehlklumpen mehr zu sehen sind. Diesen Biskuitteig dann in die vorbereitete, mit Backpapier ausgelegte Kuchenform der Wahl einfüllen und sofort in den Ofen schieben. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass man Biskuitteig nicht stehen lassen sollte, je schneller er im Ofen ist, desto schöner wird er. Mein Biskuitteig bekommt am Schluss in der Mitte eine ganz leichte Wölbung, die beim Stürzen und erkalten verschwindet. So erhält man einen perfekten und geraden Biskuitboden für Torten.
Ich liebe die Kuchen-Formen von Invicta, die es in England gibt, da ich festgestellt habe, dass die Kuchen in diesen hellen  Formen ideal backen. Somit erspart man es sich, außenherum ein feuchtes Zellstofftuch zu wickeln. Bei dunklen Backformen werden die Ränder schnell dunkel und innen ist der Teig oft noch nicht fertig gebacken.
Backzeit: Ca. 60 Min. bei 150 - 160 Grad. 
Das ist jedoch vom Ofen abhängig und man sollte immer die Stäbchenprobe machen. Mit einem sauberen Schaschlikspieß in die Mitte des Kuchens einstechen. Wenn nichts mehr am Spießchen hängenbleibt ist der Boden fertig. Den gebackenen Biskuitboden auf einen Gitterrost stürzen, dass er von allen Seiten auskühlen kann. 

Hier sieht man noch das Backpapier um den Kuchen.


Das sind die ovalen Kuchenformen von Invicta. Ich mag es, dass sie ca. 10 cm hoch sind, da kann nichts so schnell überlaufen beim Backen.


Ich wünsche euch gutes Gelingen beim nächsten Biskuitbodenbacken!


Eure Brigitte

Baumstamm mit Primel, Farn, Baumpilzen und einer Schmetterlings-Raupe

Zum 80. Geburtstag von Hugo diesmal einen Baumstamm. Die schöne Baumscheibe als Tortenplatte rundet das Bild prima ab. Drin ist Erdbeersahne, hmmmm....... die Deko ist aus Fondant.









Liebe Grüße
eure Brigitte

Hahn - Cupcakes mit Springerle Model

Dieses alte Holz-Model, das normalerweise als Form für Springerle dient, habe ich bei ebay entdeckt. Es stammt aus einer Bäckereiauflösung und der Hahn ist besonders detailgetreu geschnitzt worden. Das unterscheidet die billigen von den teuren Holzmodels. Zwei billigere habe ich auch noch erstanden, deshalb kenne ich jetzt den Unterschied. Ein wunderschönes Häschen gibt es noch, doch da war die Zeit vor Ostern zu knapp, es noch regulär zu bestellen. Auf das Rezept möchte ich hier nicht näher eingehen, es war ein normaler Muffinteig mit Vanillebuttercreme als topping.


 Der cupcake-  Muffin- Ständer ist selbst gebastelt, auf den werde ich noch näher eingehen, wenn alles Material für den eckigen bei mir eingetroffen ist.







Das Holzmodel mit Bäckerstärke bepudern, Fondant etwas auswellen und reindrücken. Durch die Bäckerstärke lässt sich der Fondant leicht entnehmen und nun kann es in der gewünschten Form mit einem Ausstecher ausgestochen werden.






Herzliche Ostergrüße
eure Brigitte

Petit fours oder Mini Guglhupfe

Diese kleinen süßen Guglhupfe haben es mir angetan. Ich habe sie damals beim Frauenfrühstück bei uns im Ort als Überraschung unter meiner Kaffeetasse gefunden. Mit einem Mini-Tortenpapier darunter sehen sie herzallerliebst aus. Durchmesser etwa 3 cm.



Das ist die Silikonform der Guglhupfe. Mit Silikonformen stehe ich allerdings auf Kriegsfuß. Ich habe immer das Pech sie nicht aus der Form zu bekommen. Sie kleben einfach fest.  Die ersten Kuchen waren zu locker, beim zweiten Versuch ging schon besser. Ich bekam den Tipp, die Form einfach mit kaltem Wasser auszuspülen und dann den Teig einzufüllen. Das hat wirklich geholfen. Diesmal gingen sie mühelos raus.


Falls ihr euch fragen solltet, wie ich die Küchlein so schön mit Schoki überzogen bekomme, da habe ich folgenden Trick: Küchlein auskühlen lassen, einen Teel. warme Schokoüberzugsmasse in die gespülte und saubere Form geben und das passende Küchlein reindrücken. Für 30 Min. in den Kühlschrank stellen, dann sehen sie so toll aus! Es bleibt wirklich keine Schokolade in der Form hängen. Das funktioniert übrigens mit jeder Silikonform, auch mit den normalen Kuchen.



Ich wünsche euch schöne Osterfeiertage 
Eure Brigitte

Kurstorte- zweistöckige Torte stapeln am 15.10.16

Kurstorte-  zweistöckige Torte stapeln am 15.10.16
diesmal dekorieren wir eine rustikale Torte zur Hochzeit

Hochzeitstorte mit Blattsilber

Hochzeitstorte mit Blattsilber

summer cottage von der Tortenshow Hamburg 2012

summer cottage von der Tortenshow Hamburg 2012

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Torte zum Brautzauber

Torte zum Brautzauber

Weinfass aus Kuchen mit essbarer Deko

Weinfass aus Kuchen mit essbarer Deko